Über Yoga

 

 

In Kürze: Yoga ist eine Vielzahl von Methoden und Techniken die sich im Laufe von mehr als zweitausend Jahren entwickelt haben mit dem Ziel der inneren Freiheit und Lebendigkeit.

 

Yoga ist ein Weg von außen nach innen. Es geht um die Verbindung von Bewegung und Atem, die Verbindung von Körper und Geist und Selbsterfahrung.

 

Der Yoga beruht auf drei wichtigen Ebenen: den Körperübungen (Asanas), den Atemübungen (Pranayama) und Meditation. Die Übungen des Yoga setzen auf diesen drei Ebenen an: der des Körpers, der des Atems und der des Geistes. Das Besondere am System des Yoga ist die gelungene Verbindung dieser drei Ebenen zu einem Ganzen, denn auch wir selbst sind nicht nur Körper, nicht nur Atem, nicht nur Geist, sondern ein Ganzes, in dem diese drei miteinander in einer lebendigen, innigen Verbindung stehen.

 

Yoga ist Entspannung in der Anspannung, Wachheit in der Ruhe, Wahrnehmung und Erkennen zugleich. Ruhige und konzentrierte Atemführung, Achtsamkeit, Geduld mit sich selbst und Selbstdisziplin gehören ebenso selbstverständlich zur Yogapraxis wie die Körperübungen.

 

Warum Yoga?

  • Yoga erhält und fördert die Kraft und Beweglichkeit des Körpers
  • Yoga schult die Konzentrationsfähigkeit und Achtsamkeit
  • Yoga hilft Stress abzubauen und fördert Entspannung
  • Yoga kann chronische Schmerzen lindern
  • Yoga führt insgesamt zu einem positiven Körpergefühl und führt zu innerer Ausgeglichenheit und Gelassenheit und einem wachsamen Geist
  • kann so vieles mehr...

 

Wer kann Yoga üben?

 

Yoga benötigt keine besonderen Voraussetzungen und ist nicht an Altersstufen gebunden. Jede und jeder kann mit dem Üben beginnen. Nötig ist neben etwas Zeit und einer Yogamatte nur der Wille es wirklich zu versuchen und eine/n kompetente/n Anleiter/in.

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© yogasun.de